Download <'http://www.adobe.com/> Flash plugin

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Feb    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Kategorie "Brandenburg"


2007
August
31
von essential, in Kategorie Brandenburg, Etappenziele, Abseits der Straße

Wie gesagt, es gab zwei Beiträge über die Sun EcoTour auf Radio Paradiso. Wir bereiten der Spannung ein Ende. hier ist Nummer zwei:

 
icon for podpress  Ein redaktioneller Beitrag von Radio Paradiso 105.9 [2:11m]: Play Now | Play in Popup | Download

Ein redaktioneller Beitrag von Radio Paradiso 105.9

2007
August
30
von essential, in Kategorie Brandenburg, Etappenziele

Radio Paradiso in Frankfurt/Oder hat Martin bei seinem Besuch bei Odersun interviewt. Daraus wurden gleich zwei Beiträge. Hier der erste:

 
icon for podpress  Radio Paradiso [2:37m]: Play Now | Play in Popup | Download

Ein redaktioneller Beitrag von Radio Paradiso 105.9

2007
August
23
10:29 Uhr

Von der Rolle

von Maertl, in Kategorie Brandenburg, Etappenziele, Allgemein

In dem italienischen Film “Cinema Paradiso” jagt der kleine Salvatore, der von einer goldenen Zukunft als Filmvorführer träumt, jedem im Vorführraum herumliegenden Filmschnipsel nach. Sie sind wertvoll für ihn, in ihnen verstecken sich Träume, Sehnsüchte und große Gefühle.

Und auch Energie. Vor allem in einer ganz bestimmten Filmrolle. Denn der Filmvorführer Alfredo hat alle Kuss-Szenen, die er auf Geheiß des Dorfpfarrers herausschneiden musste, aneinander geklebt und in einer einzigen Rolle vereint, die er Salvatore vermacht. So viel geballte Energie dürfte sich sonst auf kaum einer Rolle finden.

Außer vielleicht auf denen von Odersun in Frankfurt (Oder). Deren Rollen sehen zwar ähnlich aus wie Filmrollen, sind aber nicht aus Zelluloid, sondern aus Kupfer (wenn man’s ganz genau nimmt: aus Kupfer-Indium-Disulfid, einem der besten Halbleiter). Auch diese Rollen bleiben nicht ganz, sondern werden zerschnippelt, um Energie zu liefern. Das einen Zentimeter breite Kupferband kann in beliebig langen Streifen aneinander geklebt werden, so dass man Solarzellen jeglicher Form und Größe basteln kann.

Odersuns Fabrik “Sun One” in Frankfurt (Oder) steht noch ganz am Anfang, am 19. April 2007 begann man mit der Produktion von Dünnschichtsolarzellen und -modulen. Wenn sich die Fertigung eingespielt hat, sollen die in einem Jahr hergestellten Solarzellen aber eine Ausbeute von fünf Megawatt liefern. 6.000 Kilometer Kupferband müssten dazu von der Rolle laufen.

Mit Solartechnologie kann man aber nicht nur Dächer und Solarparks bestücken. Auch dem ganz normalen Reisenden kann sie helfen. Denn wie will man sein Handy oder seinen MP3-Player aufladen, wenn man wie ich sechs Wochen in einer stromlosen Region Indiens verbringt? Oder in Griechenland eine Woche am Strand schlafen will? Oder ganz einfach Wandern geht und vorher sein Handy nicht auflädt? Nun ja, ganz einfach indem man genau so eine Tasche dabei hat, wie sie mir gestern Odersun-Vorstand Ramin Lavae Mokhtari überreicht hat (erste Bilder vom Besuch sind hier zu sehen). Bestückt mit einem flexiblen (also biegbaren) Solarmodul ist “POGO Solar” in der Lage, kleine Elektrogeräte innerhalb weniger Stunden aufzuladen. Wohl dem, der immer eine tragbare Steckdose dabei hat.

NACH OBEN